Link verschicken   Drucken
 

Neuigkeiten Haus 2

IMG-20200910-WA0017_1_
IMG-20200910-WA0015_1_
IMG-20200910-WA0012_1_

Teamfortbildung...

 

am 09.09.2020 ging es für das gesamte Team nach Berlin in die Kitopia. 

Hier angekommen, wurden wir herzlich empfangen und fühlten uns direkt wohl. Es war eine etwas andere Fortbildung mit vielen neuen Eindrücken und Ideen für die Kita.

Wir ließen uns ein wenig verwöhnen und inspirieren, konnten Vieles ansehen und ausprobieren und nahmen einen kleinen Schatz neuer Gedanken und Ideen für Ihre Kinder mit.

 

Wir freuen uns jetzt schon darauf, unsere Ideen mit Ihren Kindern zu teilen. :-) 

IMG-20200910-WA0026_2_
IMG-20200910-WA0031_1_
IMG-20200910-WA0022_2_
IMG-20200909-WA0013_1_
IMG-20200909-WA0008_1_
IMG-20200909-WA0009_1_

Es geht wieder los! Wald, wir kommen!

 

Nachdem wir wieder Temperaturen unter der 25°-Marke verzeichnen, dürfen wir wieder die Wälder betreten und dort in eine ganz andere Welt eintauchen!

Mit acht Lernfüchsen fuhren wir am 01.09.2020 mit David als zweiten Erzieher als erste Gruppe zum Schmusebacken-Wald und sahen uns erst einmal um. Seit März waren hier keine Kinder mehr! Unglaublich! Äste lagen vermehrt auf der Erde, im Sandkasten wuchs Unkraut. die Abdeckplanen waren dem Wind zum Opfer gefallen. Es war ein bisschen urig.

Die Allerersten waren wir eigentlich doch nicht, wenn wir es noch einmal überdenken. Beim zweiten Hinsehen fiel auf, dass die Treppe zum Bauwagen herrlich neu aussah und nicht mehr wacklig war. Harald und Marcel waren also vor uns hier gewesen und haben Reparaturen vorgenommen. Danke!!

Nach einer Belehrung schwärmten die Lernfüchse aus und entschieden sich für die verschiedensten Spiele und Beschäftigungen. Einige richteten sich im Zelt ein, andere bauten für die Vögel einen Vogelspielplatz oder aber entschieden zunächst, das Unkraut aus dem Sandkasten zu beseitigen.  Irgendwann fielen uns die leeren Blumenkästen auf und beschlossen, diese aufzupeppen – Tannennadeln und Zapfen mussten weichen, Erde wurde aufgefüllt und hübsche Blumen des Waldes bekamen ein neues Zuhause. Außerdem legten wir die Abdeckplanen so gut es ging wieder über das Holz, um es vor Feuchtigkeit zu schützen.

Unser ausgedehnter Spaziergang führte uns nicht ganz zufällig zu einer zugewachsenen Grube, die zum Rennen, Fange spielen oder Herunterrollen einlädt. Am liebsten hätten unsere Lernfüchse den neuen Jägerhochstand erklommen, doch das ist leider nicht erlaubt!

Als am Nachmittag dann auch das letzte an Feuchtigkeit verschwunden war, durfte jedes Kind, sofern es sich traute, auf den Kletterbaum und endlich mal größer als ein Erwachsener sein. Wie herrlich die Welt doch von dort oben aussieht!

Die Zeit verging wie im Fluge und beim nächsten Mal wollen wir gerne mit Marcel am Sandkasten weiterbauen und ihm beim Reparieren helfen! Uns ist da etwas kaputt gegangen ….

 

Eure Daniela

IMG-20200909-WA0014_1_
IMG-20200909-WA0010_1_
IMG-20200909-WA0004_1_
IMG_5322

Unser erster Schultag als Vorschüler

 

Der  7. September war für uns der Startschuss! Nun fühlte sich auch der letzte Vorschüler der Lernfuchsgruppe wirklich als Vorschulkind, denn nur WIR und die Vorschulgruppe aus H3 waren erstmals in der Gossmann-Grundschule zum Schnuppern.

 

War das eine Aufregung! Dani sagte letzten Freitag mehrmals, dass wir bittebittebitte pünktlich sein sollen, denn sonst würde die Zeit knapp werden. Schließlich hatten wir einen Fußweg von etwa 40 Minuten vor uns. Wir können stolz von uns sagen, dass wir sogar fünf Minuten schneller mit Federtasche und Vorschulhefter im Gepäck dem Kindergarten den Rücken zuwandten.

 

Auf dem Weg zur Schule sammelten wir die Blaubären-Gruppe, Doreen und Marcel ein und gelangten schnellen Schrittes mit dem Pausenklingeln in der Schule an. Frau Kluth erwartete uns bereits und zeigte uns den Weg zum Klassenraum. Hier lernten wir schon die ersten Regeln kennen: Alle Schulkinder und Erwachsene tragen im Treppenhaus einen Mundschutz und läuft die Treppe jeweils ausschließlich auf der rechten Seite hoch.

 

Im Klassenraum angekommen, stellten wir fest, dass wir wirklich keine Hausschuhe brauchen und die Jacken im Raum am Kleiderhaken verbleiben. Die Rucksäcke bekamen einen Platz am Tisch, es gibt kein eigenes Fach für jedes Kind! Dann fiel den Kindern sofort auf, dass es verschieden große Tische und Stühle gibt. Dementsprechend setzten sich die kleineren Kinder weiter vorn hin und die größeren nach hinten.

 

Es klingelte erneut! Frau Kluth erschien wieder und jeder stellte sich vor, natürlich sollten wir in kompletten Sätzen sprechen und warten, bis jeder aufgerufen wurde. Das klappte bei vielen Kindern schon richtig gut! Frau Kluth war wirklich sehr neugierig. Sie fragte nach den Jahreszeiten und wollte wissen, ob wir uns im Zahlenraum bis 6 auskennen. Sie testete unsere Aufmerksamkeit mit kleinen Spielen und forderte uns auf, unseren Namen zu schreiben. Anhand einer Schnecke zeigten wir ihr dann, dass wir mit Schwungübungen schon ein wenig Erfahrung haben, aber dennoch noch mehr Training brauchen J. Frau Kluth lobte die Stifthaltung der meisten Kinder und für die Motivation erhielten alle Kinder einen hübschen Stempel.

 

Natürlich haben wir uns auch das Schulhaus angesehen. Es gibt drei Etagen, die sich alle sehr ähneln! Da kann man sich verlaufen!? Im Eingangsbereich bestaunten wir die Vitrine mit den vielen Pokalen von unterschiedlichen Wettkämpfen. Mal sehen, ob da noch mehr dazukommen!

 

Sichtlich müde brauchten wir für den Rückweg mehr Zeit. Unsere Lernfüchse hatten sich auch nicht mehr so viel zu erzählen, wie auf dem Hinweg. Jedes Kind brauchte offensichtlich Zeit, um seine Eindrücke zu ordnen  und zu verarbeiten.

 

Am Folgetag teilten mir unsere Lernfuchs-Eltern einheitlich mit, dass ihre Kinder ihren ersten Schultag positiv und freudig reflektiert haben und somit freuen wir uns gemeinsam auf den nächsten Ausflug zur Gossmann-Grundschule.

 

Eure Daniela

IMG_5325
IMG_5323
20200820_161706
20200820_161724

Auf ins neue Kita-Jahr!

 

In Haus 2 haben wir dieses Jahr gleich 5 neue Kinder begrüßt – Luis für die Lernfuchsgruppe sowie Olaf, Ragnar, Oscar und Phil für unsere Wiesenhüpfer-Gruppe.

Einige Kinder sind noch im Urlaub, doch allmählich werden beide Gruppen wieder vollzählig und nach dem ersten Kennenlernen und Beschnuppern starten wir allmählich in den Kita-Alltag, der so wie in den Jahren zuvor, täglich mit wechselnden Angeboten zu den verschiedenen Bildungsbereichen strukturiert ist.

 

Wochenplan Wiesenhüpfer:

Montag:   Schwapp

Dienstag:   Sauna

Mittwoch:   Wald/ Natur/ Experimente

Donnerstag:   Sport

Freitag:   Musikschule mit Katrin Liebsch und Kreativ

 

Wochenplan Lernfüchse:

Montag:   Schwapp (alle drei Wochen Gossmann-Grundschule)

Dienstag:   Wald/ Natur/ Experimente

Mittwoch:   Vorschule (jeden letzten Mittwoch im Monat: Englisch)

Donnerstag:   Sport

Freitag:   Musikschule mit Katrin Liebsch und anschließend Sauna

 

Für Kreativangebote ist aktuell kein fester Tag vorgesehen. Daher kann jedes Kind täglich in der Zeit von halb zwei bis halb drei Kreativangebote wahrnehmen, zumal wir als Vorschulgruppe in der Mittagszeit entspannen und nicht mehr zwingend schlafen.  Die ersten Ergebnisse hängen seit dieser Woche in unserem Gruppenraum. Die Lernfüchse wünschten sich Tiere als Raumdeko, die sie zunächst möglichst naturgetreu gestaltet und anschließend ausgeschnitten haben, bevor ihre Werke aufgeklebt wurden.

 

Neu eingeführt haben wir dieses Jahr außerdem für die Lernfüchse verschiedene „Dienste“, da der Kita-Alltag zeigt, dass jedes Kind gern hilft und sich einbringen möchte. Für den Anfang durfte sich jeder eine Aufgabe aussuchen und ab der kommenden Woche, rutschen die Namenskärtchen nur noch um einen Platz weiter, so dass jeder im Laufe der Zeit  die Möglichkeit hat, alle Dienste zu durchlaufen. Dabei leben wir das Motto: „Einer für alle und alle für einen!“

 

Trotz der guten Struktur bleibt unseren Kindern in Haus 2 dennoch genug Zeit für das Freispiel, zumal unsere Angebote nie vor  9 Uhr beginnen und für den Anfang zeitlich noch nicht so lang gestreckt sind. Somit haben wir am Vormittag  je nach Wochenplanangebot ein bis zwei Freispielphasen und am Nachmittag eine weitere. In dieser Zeit nutzen unsere Kinder die für sie neuen Spiele und Spielgeräte ausgiebig.

 

Auf eine schöne Zeit

Silke und Daniela :-)

 

 

 

 

IMG-20200819-WA0018
IMG-20200819-WA0019
IMG_5211
IMG_5207
IMG_5213

Abschied

 

Nach und nach lichten sich die Reihen. Henrik gab uns am Dienstag zum letzten Mal die Hand, Amelie und Steffi heute. „Ein komisches Gefühl!“, meinte Steffi „nach 5 Jahren die Betreuung für Amelie nun zu beenden.“

Mit den Lernfüchsen und Wiesenhüpfern übten wir an zwei Tagen (Steffi hatte „zum Glück“ an diesen Tagen frei) noch ein kleines Programm mit Liedern, Gedichten und einem Tanz ein, die die Kinder im zurückliegenden Jahr gelernt hatten. Es gelang auch tatsächlich, dass sich keines unserer Kinder an den Tagen zuvor „versprach“ und wir somit ein Geheimnis hüteten. Die Aufregung war heute Morgen natürlich groß, als ich dann mit dem Präsentkorb in die Kita kam. Stellvertretend für jeden Lernfuchs hatte sich die Gruppe eine Pflanze für Steffi gewünscht, die sie nun ebenfalls beim Wachsen und Entwickeln begleiten kann.

Wir wünschen Steffi für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und hoffen, dass Ihre beruflichen Wünsche in Erfüllung gehen.

Amelie, Lenie-Ella, Emma, Lotte, Paul, Miles, Mailo, Colin, Jonas, Johann, Emir sowie Johanna, Celina, Charlotte, Marie, Willi, Nina und das gesamte Erzieherteam

IMG_8944
IMG_8950
IMG_8940

Hurra!

Wir konnten unser Zuckertüten-Fest doch noch feiern!

 

Sowohl den Kindern und mir selbst fiel ein Stein vom Herzen als die Nachricht von Kerstin kam, dass alle Vorschulgruppen aufgrund der kompletten Kita-Öffnungen gruppenintern eine Abschlussfeier durchführen dürfen. Einziger Wermutstropfen traf unsere Eltern, die zweifelsfrei auch den Abschied von der Kita-Zeit als endgültig erleben sollten, aber dies noch nicht zugelassen ist. Viel Zeit für die Vorbereitung blieb uns nicht, aber die Lernfüchse hatten schnell Ideen parat, die sich sehr gut in kurzer Zeit organisieren und umsetzen ließen.

 

Das Hauptthema für unsere 11 zukünftigen Kinder bestand darin, aus dem Zuckertütenfest einen Experimentiertag XXL zu veranstalten. Im Laufe des zurückliegenden Kindergartenjahres hatten sie für das Forschen, Entdecken und Experimentieren großes Interesse entwickelt. Daher ließ ich die Vorschüler mithilfe eines Experimentier-Buches Ideen und Wünsche herausfinden, von denen ich mir dann wiederum 8 herausfilterte und diese vorbereitete. Außerdem wünschten sich die Lernfüchse eine Hüpfburg und zum Mittag eine Grillwurst und Eis. Das sollte doch kein Problem sein!

 

Am 16. Juni war es dann soweit. Pünktlich starteten wir unsere Feier mit einem gemeinsamen Frühstück, einer netten Tischdekoration und ausnahmsweise mit echten Kerzen! Anschließend überraschte ich die Lernfüchse mit individuellen Glückwunschkarten. Beim Vorlesen der kleinen Gedichte durften sie erraten, für wen welche Karte bestimmt war.

 

Danach zogen wir durch das Haus und suchten nach und nach alle Mitarbeiter auf, um uns mit Schokoladenblumen, die wir am Tag zuvor gebastelt hatten, umrahmt mit einem Gedichtchen zu verabschieden. Einigen Erzieherinnen ging das sehr nahe. Auch wenn unsere Lernfüchse ihren Weg in den Schulen weitergehen, viele schöne Erinnerungen bleiben! Dem schloss sich dann der Experimentier-Marathon an, zum Beispiel: Warum werden Konfetti und Seife keine Freunde?, Wie kann ich mit einem Ballon einen Wagenheber nachbauen?; Können Haare fliegen, wenn kein Wind weht? Dann zog es uns ins Freie.

 

Harald hatte für uns die Hüpfburg und auch den Grill vorbereitet. Obwohl es sehr warm war, fanden die Lernfüchse beim Toben nur schwer ein Ende, aber die nasse Abkühlung wurde von den meisten als nette Abwechslung gern angenommen. Mit Kindheitserinnerungen in Form liebevoller geführter Portfolios und der Schultüte im Gepäck verabschiedeten sich glückliche Kinder von uns.

 

Einige Lernfuchs-Eltern hatten sich im Vorfeld zusammengefunden und sowohl das Team und mich überrascht. Vielen Dank im Namen aller!!

 

Eure Dani

 

(PS: Das Shirt passt!! Ich habe es am Mittwoch eingetragen und den Kindern präsentiert.)

IMG_8955
IMG_8952
IMG_8956

Aktuelles